Capital Bra: CB7 Arena Tour

Capital Bra: CB7 Arena Tour

Capital Bra begann im Alter von elf Jahren, Raptexte zu schreiben. Nachdem er vorwiegend in der Berliner Untergrund-Szene aktiv gewesen war, trat er 2014 ...

local_offerKategorie: Konzerte

placeSylvesterallee 10, 22525 Hamburg

access_time

styleSchlager & VolksmusikHiphop & RnBKonzert

share

Capital Bra begann im Alter von elf Jahren, Raptexte zu schreiben. Nachdem er vorwiegend in der Berliner Untergrund-Szene aktiv gewesen war, trat er 2014 ...

local_offerKategorie: Konzerte

access_time

placeSylvesterallee 10, 22525 Hamburg

languagewww.konzertkasse.de

phonekeine Information

emailkeine Information

styleSchlager & VolksmusikHiphop & RnBKonzert

bookZur Partnerwebseite

share
© Konzertkasse

Beschreibung

Capital Bra begann im Alter von elf Jahren, Raptexte zu schreiben. Nachdem er vorwiegend in der Berliner Untergrund-Szene aktiv gewesen war, trat er 2014 erstmals bei der ortsansässigen Hip-Hop-Veranstaltung Rap am Mittwoch auf und bestritt dort einige Battles. Durch sein Engagement und die schnell steigende Beliebtheit wurde er noch in derselben Staffel zum besten Newcomer der Show gewählt. Am 12. Februar 2016 veröffentlichte er sein erstes Album, das von den Hijackers produziert wurde. Aufgrund der in den vorhergehenden Monaten rasant gewachsenen Aufmerksamkeit stieg Capital mit dem Album in die Top 100 der deutschen Charts ein, wo es für eine Woche bis auf Platz 32 kletterte. In Österreich erreichte es platz 61. Capital war als Feature auf dem im Mai 2016 veröffentlichten Album high und hungrig 2 vertreten und erhielt für die Single paff paff & weiter mit Gzuz eine goldene Schallplatte. Im Februar 2017 erschien sein zweites Album, das von saven musiq produziert wurde und den Namen Makarov komplex trägt. Es war acht Wochen lang in den deutschen Charts und erreichte Platz 2. In Österreich erreichte es Platz 1, in der Schweiz Platz 5; in den beiden Ländern hielt es sich drei Wochen in den Charts. Anfang Mai 2017 veröffentlichte Capital Bra seine erste EP Ibrakadabra und schaffte es in die Schweizer Charts und hielt sich eine Woche auf Platz 77. Sein drittes Album namens Blyat wurde am 29. September 2017 veröffentlicht und stieg auf Platz 3 der deutschen als auch österreichischen Charts ein. In der Schweiz landete es auf dem 5. Platz. Am 11. Juni 2018 wurde verkündet, dass Capital Bra sein eigens gegründetes Label Team kuku verlässt. Am 22. Juni 2018 erschien sein viertes Studioalbum Berlin lebt. Es erreichte die Spitzenposition in den deutschen, österreichischen und schweizer Albumcharts. Am 5. Juli 2018 erschien der Track für euch alle zusammen mit Bushido und Samra, in welchem Capial Bra verkündet, dass er nun bei Ersguterjunge unter vertrag steht.
Quelle: standinfront.de

Veranstaltungszeiten

6

Mär 2022

So 20:00

Tickets bekommst du hier:

Konzertkasse
keyboard_arrow_right

Besondere Aktionen

Zu diesem Eintrag sind keine Sonderaktionen hinterlegt.

Auch interessant

Christian Löffler & Detect Ensemble

Christian Löffler & Detect Ensemble

placeHamburg, Platz der Deutschen Einheit 1

access_time

styleElectronic & DanceElectro & HouseRockBand (live)

Lucy van Kuhl
29
Jan
88 km

Lucy van Kuhl

placeBremerhaven, Am Schaufenster 6

access_time

style0RockBand (live)KabarettKonzertVortragKleinkunst

MAYBEBOP
07
Jan
88 km

MAYBEBOP

placeBremerhaven, Am Schaufenster 6

access_time

style0RockPopmusikBand (live)Konzert

Kontra K - Der Sonne entgegen Tour 2021
15
Dez
0.0 km

Kontra K - Der Sonne entgegen Tour 2021

placeHamburg, Sylvesterallee 10

access_time

style0Schlager & VolksmusikHiphop & RnBKonzertOpen-Air

SING MEINEN SONG - Das Tauschkonzert Live 2022 - Staffel ...
18
Jan
0.0 km

SING MEINEN SONG - Das Tauschkonzert Live 2022 - Staffel ...

placeHamburg, Sylvesterallee 10

access_time

style0Hiphop & RnBKonzert

MAYBEBOP
07
Jan
88 km

MAYBEBOP

placeBremerhaven, Am Schaufenster 6

access_time

style0RockPopmusikBand (live)Konzert

ABBA Review
15
Jan
95 km

ABBA Review

placeNordenham, Jahnstraße 20

access_time

style0RockPopmusikBand (live)KonzertMusicalPartyCoversongs