Ellrich, Thüringen

Ellrich

© Jwaller CC BY-SA 3.0

Ellrich ist die nördlichste Stadt des Freistaates Thüringen. Sie liegt im Landkreis Nordhausen am Südrand des Harzes und hat nach der Einwohnerzahl den Status einer Kleinstadt.Die Stadt Ellrich liegt an der Zorge, in unmittelbarer Nähe der Landesgrenze zu Niedersachsen. Der Stadtteil Sülzhayn liegt etwa drei Kilometer nordöstlich der Kernstadt in waldreicher Lage. Dort gibt es zahlreiche Sanatorien und Pensionen, die teilweise im Wald liegen.876 wurde Ellrich als „Alarici“ erstmals urkundlich erwähnt. Alariche, 1229 Elreke, 1229 Elrike wird mit dem altsächsischen Wort alira/elira, „Erle“ und dem Mittelniederdeutschen reke, „Reihe, Heckenzaun“, erklärt. Im Jahr 1286 erhielt Ellrich das Stadtrecht und im Jahr 1332 das Münzrecht. Ein Großbrand im Jahr 1627, bei dem große Teile der Stadt zerstört wurden, forderte zahlreiche Menschenleben. Dem Brand fielen u. a. auch die St.-Johannis-Kirche, das Rathaus und die Münzstätte zum Opfer. Die Münzstätte wurde nicht wieder aufgebaut. Wikipedia

Entdecke Ellrich

31
Mär

"Meister am Grill" - Grillseminar mit Andreas Rummel ...

placeBenneckenstein, Richard-Adam-Straße 3a

access_time

style0Seminar

31
Mär

"Meister am Grill" - Grillseminar mit Andreas Rummel ...

placeBenneckenstein, Richard-Adam-Straße 3a

access_time

style0Seminar

Waldbühne

Waldbühne

placeBenneckenstein

access_time

style0TheaterAußensitzplätzeOutdoor