Stadtilm, Thüringen

Stadtilm

© Michael Fiegle CC BY-SA 3.0

Stadtilm ist eine Kleinstadt im Ilm-Kreis in der Mitte von Thüringen, rund 30 Kilometer südlich von Erfurt. Sie liegt im breiten Tal der Ilm im nördlichen Vorland des Thüringer Waldes und verfügt über einen historischen Stadtkern mit zahlreichen alten Bauwerken sowie über 20 dörflich geprägte Ortsteile in der Umgebung, die 2018 eingemeindet wurden.Die ersten Belege menschlicher Siedlungen bei Stadtilm sind auf ca. 1200 bis 700 v. Chr. datiert: Auf dem nördlich von Stadtilm gelegenen Haunberg wurden Gefäßscherben aus der Spätbronzezeit gefunden. 2014/15 wurden Teile einer germanischen Siedlung des 2. bis 5. Jahrhunderts entdeckt, die sich um einen kleinen Quellsee erstreckte, der heute trockengefallen ist. Eine Erwähnung der Stadt ist in einer Urkunde des Klosters Reinhardsbrunn zu finden, die auf den 14. September 1114 datiert ist. Jedoch ist diese Urkunde wahrscheinlich eine Fälschung. Es wird angenommen, dass sie in der Mitte des 12. Jahrhunderts zurückdatiert wurde. Die erste unumstrittene Erwähnung der Stadt Stadtilm ist auf den 13. Mai 1268 datiert, es handelt sich dabei um eine Übereignungsurkunde, in denen ein „civis ylmene“ erwähnt wird. Wikipedia

Entdecke Stadtilm

Ellichleber Berg

Ellichleber Berg

placeWitzleben, Zum Berg

access_time

style0Theater